Offenbach, Dienstag, den 15.10.2019

Heute noch teils sommerlich, nachfolgend allgemein wechselhaft. Nicht mehr so warm, aber weiter mild.

Unser Altweibersommerhoch "Lisbeth" vom Wochenende und Wochenstart hat sich mittlerweile ostwärts verabschiedet, so dass ein Randtief namens "Sébastian" mit seinen Ausläufern die Regie für das Wetter in Deutschland übernimmt.

Relativ rasch folgen an den Folgetagen die Ausläufer von Tief "Thilo", dem steuernden, atlantischen Tief südlich von Island.


Wetterkarte


Vor allem in der Osthälfte wird am heutigen Dienstag nochmals ein sommerlicher und sehr milder Tag erwartet, während von Westen die Bewölkung allmählich zunimmt und auch schauerartiger Regen aufkommt. Vor allem in der nördlichen Mitte und im Norden können sich dabei im späteren Tagesverlauf auch teils kräftige Gewitter entwickeln. Es besteht die Gefahr von Starkregen. Auch im Osten Bayerns ist das sommerliche Wetter gebietsweise getrübt, dort muss sich zuvor recht zäher Nebel auflösen.


Deutschland 2. bis 4. Tag


Unter dem Einfluss der genannten Tiefdruckgebiete gestaltet sich das Wetter in den kommenden Tagen allgemein wechselhafter mit zeitweiligem Regen und das Temperaturniveau sinkt allgemein. Mit erwarteten Höchsttemperaturen meist zwischen 14 und 20 Grad bleibt es bis zum Wochenende durchaus noch mild bis sehr mild.