Offenbach, Samstag, den 24.08.2019

Häufig warmes und sonniges Sommerwetter, regional aber wolkig und starke Schauer oder Gewitter.

Das schon seit mehreren Tagen wetterbestimmende Hochdruckgebiet CORINA verlagert zwar seinen Schwerpunkt zunehmend in den Westen Russlands, dem meist sonnigen und sehr warmen Sommerwetter über Deutschland tut dies aber in vielen Regionen keinen Abbruch.

Entscheidend dafür ist der Umstand, dass CORINA die sanfte Verbindung mit dem Azorenhoch nicht verliert - eine sogenannte "Hochdruckbrücke" über Mitteleuropa bleibt bestehen und Tiefausläufer sind erstmal außen vor. Allerdings bedeutet dies nicht, dass es auf der Wetterkarte komplett ruhig ist.


Wetterkarte


Am heutigen Samstag steigt das Schauer- und Gewitterrisiko vor allem in Alpennähe sowie in den östlichen Mittelgebirgen etwas an. Ab dem Nachmittag können in diesen Regionen örtlich eng begrenzt Starkregen, stürmische Böen und kleiner Hagel auftreten. Ganz vereinzelt kann auch eine unwetterartige Entwicklung bezüglich Starkregens nicht ausgeschlossen werden. In der Nordwesthälfte des Landes scheint die Sonne dagegen durchgehend und die Temperaturen steigen gebietsweise knapp über 30 Grad.


Deutschland 2. bis 4. Tag


Am Sonntag bleibt das Schauer- und Gewitterrisiko in der Mitte sowie im Südosten weiterhin erhöht. Die Begleiterscheinungen von stärkeren Gewittern reichen erneut von Starkregen über stürmische Böen bis zum kleinen Hagel. Am sommerlichen Temperaturniveau ändert sich ebenfalls nicht viel. Nicht viel Neues gibt es auch am Montag: ähnlich wie am Vortag sehr warm bis heiß, regional mit einzelnen Schauern oder Gewittern. Aus aktueller Sicht setzt sich diese Wetterlage sogar bis zur Wochenmitte fort.