25. Mai 2019 | Dipl.-Met. Marco Manitta

Das Wetter zur Europawahl 2019

Das Wetter zur Europawahl 2019

Datum 25.05.2019

Am morgigen Sonntag ist Europawahltag. Heute geben wir einen kurzen Ausblick zum erwarteten Wetter in Deutschland.

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten. Außerhalb des geografischen Europas umfasst die EU Zypern und einige Überseegebiete. Mehr als 500 Millionen Menschen leben in der EU. Vom 23. bis 26. Mai findet die Europawahl 2019 statt, bei der rund 400 Millionen Teilnahmeberechtigte ein neues Parlament wählen dürfen. Am morgigen Sonntag können nun unter anderem die deutschen Bürger ihre Stimme abgeben.


Zum Vergrößern bitte klicken


Zur Europawahl 2019 ist Deutschland wettermäßig dreigeteilt: Ein Tiefdruckkomplex über Nordeuropa mit mehreren Zentren (CLAUDIUS I und II und BERNHARD) beeinflusst das Wetter in Norddeutschland. Die Mitte profitiert von einem Ableger des "Azorenhochs", während der äußerste Süden Deutschlands mit den Resten der eingeflossenen feuchteren Luft zu "kämpfen" hat, siehe Abbildung.

In Schleswig-Holstein, Hamburg und Ostfriesland (blauer Bereich in der Abbildung) braucht man beim Gang zum Wahlbüro einen windfesten Regenschirm oder eine gute Regenjacke, denn es regnet mehr oder weniger den ganzen Tag. Dazu weht ein mäßiger bis frischer, in Böen starker Südwestwind und die Temperatur steigt maximal auf Werte zwischen 13 und 17 Grad. Vom Emsland bis nach Vorpommern und in die Uckermark dauert es bis zum frühen Nachmittag, ehe der Regen dort ankommt. Wer also im Trockenen zur Wahl gehen möchte, sollte dies vormittags tun. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig, in Böen frisch und die Höchstwerte liegen bei 19 Grad.

Deutlich besser durch den Tag kommt die breite Mitte und Teile Süddeutschlands (gelber Bereich in der Abbildung). Sonne und einige Wolken wechseln sich bei angenehmen 20 bis 24 Grad ab. Den Regenschirm kann man getrost zu Hause lassen. Der Westwind ist zudem nur leicht spürbar.

Richtung Alpen steigt im Tagesverlauf in der feuchteren Luft das Schauer- und Gewitterrisiko etwas an (orangener Bereich in der Abbildung). Bevor man das Haus verlässt, sollte man also einen Blick in den Himmel werfen, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Ansonsten wird es mit 20 bis 25 Grad und einem schwachen Westwind für viele ein angenehmer Tag sein.



© Deutscher Wetterdienst