Vorhersage Niedersachsen und Bremen Heute


    Nachts leichter Frost und stellenweise Reifglätte, morgens Nebel

    In der Nacht zum Samstag ist es meist gering, Richtung Elbe wechselnd bewölkt und trocken. Gebietsweise kann sich zum Morgen Dunst oder Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen -3 Grad in der Lüneburger Heide und -1 Grad im Emsland. Lediglich auf den Inseln bleibt es bei 2 Grad frostfrei.

    Der Wind weht meist schwach aus Nordost bis Nord. Am Samstag bleibt es sonnig und frühlingshaft, lediglich entlang der Elbe ziehen einzelne Wolkenfelder durch, welche jedoch keinen Niederschlag mit sich bringen. Die Luft erwärmt sich auf eine Temperatur zwischen 10 Grad in Emden und 13 Grad in Göttingen. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger, an der See vereinzelt frischer Wind aus Nord bis Nordwest.

    In der Nacht zum Sonntag ist es wechselnd bewölkt, ausgangs der Nacht kann sich gebietsweise Dunst oder Nebel bilden. Es bleibt trocken. Die Temperaturwerte gehen je nach Bewölkung auf 0 bis 4, zwischen Harz und Wendland auch auf -1 Grad zurück. Gebietsweise tritt Frost in Bodennähe auf. Der Wind weht schwach, an der See mäßig aus nördlichen Richtungen.